durchschnittlicher Richtungsindex

Der Average Directional Index, auch bekannt als ADX, ist ein technischer Qualitätsindikator, der die Stärke eines Trends misst.

Der Indikator stellt den Durchschnitt der steigenden Werte in der Preisspanne dar.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, was der ADX-Indikator tut und was Sie tun können, um ihn daran anzupassen.

Was ist der Average Directional Index Indikator?

durchschnittlicher Richtungsindex

Der Indikator verwendet die +DMI- und -DMI-Linien und den ADX, um die Stärke der Preisbewegung zu bestimmen.

Es kann mit nur einer Linie, ADX, gezeichnet werden, deren Werte von 0 bis 100 reichen. ADX ist nicht gerichtet, es zeichnet die Stärke des Trends ohne Rücksicht auf die Preisrichtung auf. Im Allgemeinen ist ADX der beste Indikator für den Trend.

Die Berechnung des ADX basiert auf dem Durchschnitt der Bewegungen des Preisverhaltens. Oszillatoren bestehen normalerweise aus 3 verschiedenen Linien. Sie können verwendet werden, um zu bestimmen, ob ein Trade short oder long sein kann oder ob Sie für den Trade wachsam bleiben sollten.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass der durchschnittliche Richtungsindex verwendet werden kann, um vorherzusagen, ob ein Trade im Trend liegt oder nicht. Diese Vorhersage kann Händlern bei der Entscheidung helfen, ob sie ein Trendfolgesystem oder eine nicht trendbasierte Strategie verwenden möchten.

Wie verwende ich den Average Directional Index Indikator?

durchschnittlicher Richtungsindex

Der Hauptzweck dieses Indikators besteht darin, Ihnen dabei zu helfen, die aktuelle Stärke dieses Musters zu bestimmen.

Der Anstieg des positiven Richtungsindikators (+DI) markiert die Stärke des aktuellen Trends. Die Stärke des Abwärtstrends wird jedoch dadurch angezeigt, dass der Indikator negativ ist (-DI).

Es ist eine Tatsache, dass es einen signifikanten Trend gibt, wenn der ADX 25 überschreitet. Wenn er jedoch unter 20 liegt, ist dies ein Signal dafür, dass es keinen Trend gibt.

Beginnt der ADX von seinem Hoch zu fallen, ist dies ein Zeichen dafür, dass sich der Trend dem Ende zuneigt.

Wenn der ADX fällt, kann dies darauf hindeuten, dass die Marktaktivität weniger gerichtet ist und dass sich der aktuelle Trend verlangsamt. Wenn sich der Trend ändert, ist es möglich, vor einem trendbasierten Handelsansatz vorsichtig zu sein.

Vorteilhaft ist auch ein Crossover-Signal zwischen den +DI- und -DI-Leitungen. Wenn die +DI-Linie die -DI-Linie kreuzt und der ADX 25 überschreitet, wird dies als Kaufsignal gewertet. Wenn der -DI über der +DI-Linie liegt und der ADX 25 überschreitet, entscheiden sich die meisten Trader für eine Short-Position.

Handelsstrategie für durchschnittliche Richtungsindikatoren

Wenn Ihr +DI nur größer als -DI ist, befindet sich der Markt normalerweise in einem Aufwärtstrend und Sie können Long gehen. Wenn der Wert von -DI größer als +DI ist, bedeutet dies einen Abfall.

Einrichtung des ADX-Kaufs

+DI muss -DI kreuzen
Seien Sie geduldig und warten Sie, bis sich der Preistrend in einen Aufwärtstrend ändert.
Setzen Sie einen Stop-Loss in der Nähe des Tiefs des letzten Monats.
Verlassen, wenn sich die Richtung ändert und +DI unter -DI fällt.

ADX Sell-Setup

-DI muss +DI kreuzen
Beobachten Sie, bis der Marktpreis rückläufig wird
Setzen Sie einen Stop-Loss auf das nächste Hoch.
Steigen Sie aus, wenn sich die Richtung ändert und der Preis unter +DI fällt.

Zusammenfassung

ADX ist ein nützliches Werkzeug zur Beurteilung der allgemeinen Trendstärke. Wie bei anderen Indikatoren wird empfohlen, ihn zusammen mit ADX zu verwenden, um die Richtung des Trends zu überprüfen.

Durchschnittlicher-Richtungsindex.zip

Bewerte diese Nachricht

de_DEGerman
IndicatorShop.Com
Logo
Einkaufswagen