Stop-Loss-Take-Profit-Indikator

Der Einstiegspunkt in einen Handel ist entscheidend für einen erfolgreichen Handel. Die meisten Händler übersehen jedoch die Bedeutung von Ausstiegspunkten. Aus diesem Grund ernten die meisten Trader trotz exzellenter Analysen nicht die Früchte. Dies liegt daran, dass Sie in der Lage sein müssen, einen vordefinierten Austrittspunkt festzulegen. Das bedeutet, dass Sie entscheiden sollten, wann Ihr Trade profitabel sein wird, wenn Sie den erwarteten Gewinn erzielt haben. Außerdem sollten Sie eine Stop-Loss-Schwelle festlegen, bei der Sie den Trade beenden, wenn es nicht klappt.

Dies ist ein interessantes Beispiel. Wenn Sie Ihren Stop-Loss zu hoch setzen, werden Sie wahrscheinlich große Verluste erleiden. Ein zu enger Verlust kann zu früh getroffen werden, weil Sie nicht genug Luft zum Atmen gelassen haben. Aus diesem Grund müssen Sie sich einen Plan ausdenken, der es Ihnen ermöglicht, Gewinne mitzunehmen oder Verluste bestmöglich zu stoppen. Eine solche Strategie ist jedoch schwer zu finden, besonders wenn Sie gerade erst anfangen.

Stop-Loss-Take-Profit-Indikator

Stop-Loss-Take-Profit-Indikatoren

Der Stop-Loss-Take-Profit-Indikator wurde entwickelt, um das obige Problem zu lösen. Es analysiert den Markt, um die Richtung des Trends zu bestimmen. Der Indikator gibt Ihnen dann einen optimalen Einstiegspunkt. Es gibt Ihnen auch die Wahl zwischen Ausstiegsniveaus (Stop-Loss und Gewinn), basierend auf einem festgelegten Preis für Verkauf oder Kauf.

Die Ersteller des Indikators haben ihn für alle Investoren konzipiert. Es erfüllt die Bedürfnisse von kurz- und langfristigen Händlern. Es gilt für alle Währungen und Zeitrahmen.

Wie man mit dem Stop-Loss-Take-Profit-Indikator kauft und verkauft

Die Verwendung des Stop-Loss-Take-Profit-Indikators kann ganz einfach sein. Sie müssen keine Linien zeichnen oder Berechnungen durchführen. Installieren Sie einfach den Indikator auf Ihrem Kurschart. Der Indikator analysiert das Diagramm und berechnet den optimalen Startpunkt sowie SL- und TP-Level. Der Indikator zeigt dann den Wert auf dem Diagramm an. In Wirklichkeit zeichnen die Stop-Loss- und Take-Profit-Linien, um anzuzeigen, in welche Bereiche eingetreten und welche Bereiche verlassen werden sollten.

Der Indikator bietet drei Stufen der Gewinnmitnahme. Wenn Sie also ein Scalper sind, ist der erste Take-Profit derjenige, an dem Sie am meisten interessiert sind. Für Daytrader ist das zweite Take-Profit-Ziel besser geeignet, während das dritte eine gute Wahl für Swingtrader ist.

Dieser Indikator zeigt Ihnen, ob der Trend nach oben oder nach unten zeigt. Es zeigt auch das Verkaufs- oder Kaufniveau an. Der Indikator bietet auch.

Stop-Loss-Level
Gewinnniveau normal
Aggressive Rentabilität
Rentabilität hoch und aggressiv
Der Indikator zeigt auch das Verhältnis von Risiko zu Ertrag. Darüber hinaus ist der Indikator mit vier Linien verziert.

Grau – zeigt das Hoch des Tages an
orange-rot – zeigt den Eröffnungskurs des Vortages
Dunkelorange – zeigt den Schlusskurs des Vortages
Mittelblau – zeigt das Tagestief an.
Handelsbeispiel
Der Indikator hat vier Linien, die den Eröffnungs- und Schlusskurs des Vortages sowie das heutige Hoch und Tief darstellen. Darüber hinaus zeigt es das Einstiegsniveau und den Stop-Loss für den Kauf. Darüber hinaus gibt es drei Take-Profit-Stufen. Sie müssen nur diejenige auswählen, die Ihrer Risikotoleranz und Ihrer allgemeinen Handelsstrategie entspricht.

Zusammenfassen

Stop Loss Take Profit ist einer der effektivsten und am einfachsten zu verwendenden Indikatoren. Alles, was Sie tun müssen, ist den Einstiegspunkt, Stop-Loss und Take-Profit-Niveaus zu betrachten. Geben Sie einfach die Werte ein und schon kann es losgehen. Denken Sie daran, dass es keine Garantie dafür gibt, dass ein Indikator funktioniert. Sie müssen verschiedene Strategien und Indikatoren verwenden, um das Signal zu bestätigen.

Stop-Loss-Take-Profit-Indikator.zip

Bewerte diese Nachricht

de_DEGerman
IndicatorShop.Com
Logo
Einkaufswagen